Wandertour: Themenweg „Mit der Arnika zum Kornberg“

Arnika-Themenweg „Mit der Arnika zum Kornberg“

Kartendaten mit freundlicher Genehmigung / Copyright Fritsch Landkartenverlag Hof

Bundesprogramm Biologische Vielfalt

Willkommen am Arnikaweg des Bundesprogrammes Biologische Vielfalt durch die Natur- und Kulturlandschaft am Kornberg.

Biologische Vielfalt ist nicht nur Vielfalt der Arten. Sie schließt die Vielfalt der Lebensräume und deren nachhaltige Nutzung ein. Forst- und Teichwirtschaft zeigen beispielhaft die vielfältigen Bezüge menschlicher Tätigkeit zur biologischen Vielfalt. Magerrasen und Bergwiesen als Relikte alter Landnutzungsformen stehen heute unter Naturschutz. Das FFH-Gebiet „Nordostbayerische Bachtäler“- hier mit Bocksbach und Tännigsbach – unterstreichet die hohe Bedeutung des Gebietes für den Naturschutz.

Thementour

Die Arnika führt zu fünf Stationstafeln mit Einblicken in das Arnikaprojekt, bunte Bergwiesen, den Perlenbächen und der Geschichte der Teichwirtschaft und Fischzucht.

Saisonales Highlight im Juni und Juli ist die Arnikablüte am „Alten Pfarrhaus“ und am Bocksbach. Bitte betreten Sie die Flächen nicht, halten sich am Rande und beachten das Sammelverbot. Je nach Jahreszeit erschließen sich andere Naturerlebnisse und interessante Eindrücke.

Zum Verweilen laden das „Alte Pfarrhaus“ mit Biergarten und das Gasthaus in Pilgramsreuth ein (Abstiegsvariante). Im Herbst kann frische Arnikatinktur in der Perlenbach-Apotheke Rehau erworben werden.

Wegverlauf und Anfahrt

Der Themenweg Markierung Arnika-Themenweg  mit Auf- und Abstiegen ist eine Tagestour. Er verläuft auf Forstwegen mit einzelnen anspruchsvolleren Passagen und ist für Kindern ab dem Schulalter geeignet. Parallelführung mit den Wegen Markierung Blauer Punkt Markierung Blaues Dreieck Markierung Weiß-Blau des FGV. Faltblätter mit Tourverlauf liegen im Infozentrum der Stadt Rehau, Maxplatz, und im  „Alten Pfarrhaus“ aus.

Ausgangspunkte: Bahnhof Rehau oder Eingang Perlenbachtal oder Vorsuchhütte (mit Aufstieg von Niederlamitz oder Selb via Nordweg Markierung Nordweg )
Anfahrt: Mit der Regionalbahn nach Rehau, Niederlamitz oder Selb oder per PKW zu den gekennzeichneten Parkplätzen.

Wegstrecke Rehau Bahnhof  – Vorsuchhütte: 12km , Gehzeit 3 -3,5 Stunden

Punktuelles Ausflugsziel: Wanderparkplatz am „Alten Pfarrhaus“ via Schönwald

Abstiegsvarianten und Rückfahrt

Über Nordweg Markierung Nordweg des FGV nach Niederlamitz oder Selb – dort Anbindung an die Regionalbahnen (Gehzeit ca. 1,5h – 2h)

Über Weg Nr. 4 (Rehauer Weg) oder ab „Altem Pfarrhaus“ auf dem Wanderweg Markierung Blaues Kreuz via Pilgramsreuth zurück nach Rehau (Gehzeit ca. 2 h)

Karten und GPS-Daten

» Wanderkarte (pdf)
» GPS-Track (zip)

Fritsch Wanderkarte Nr. 64, Hofer Land, 1:50.000
Amtliche Topographische Karte ATK 1:25.000, C13 „Schwarzenbach a.d. Saale“